Lesemonate April + Mai

Hallo Bücherwürmer, liebe Filmfreaks!

Heute, wenn auch etwas verspätet, zeige ich euch, was ich im April und Mai gelesen habe. Insgesamt sind es 16 Bücher. Die Kindle-Bücher werde ich nicht kommentieren, da sie zu kurz sind, um wirklich etwas dazu sagen zu können.

Achtung: Bei manchen Büchern (Still Broken, evtl Die Tausend Teile meines Herzens) wird gespoilert! 

Viel Spaß!

Die Tausend Teile meines Herzens – Colleen Hoover – 3,5/5 Sterne

Nachdem ich von vielen Colleen Hoover empfohlen bekommen habe, war ich dann doch etwas enttäuscht. Ich hatte eine Liebesgeschichte erwartet, stattdessen bekam ich ein Familiendrama und eine Protagonistin mit psychischen Problemen. Das war nicht das, was ich erwartet hatte und auch nicht das, was der Klappentext mir versprochen hatte („Stell dir vor, du triffst den Mann deiner Träume – und dann findest du heraus, dass er der eine ist, in den du dich nicht verlieben solltest…“ – https://www.amazon.de/Die-tausend-Teile-meines-Herzens/dp/3423740418/ref=nodl_ ). Der Schreibstil war zwar ziemlich flüssig und das Buch hat auch zum Nachdenken angeregt, aber dennoch wurde ich enttäuscht.

Der Herr der Ringe – Die Gefährten – J. R. R. Tolkien – 3,5/5 Sterne

Tjaaa, was soll man dazu sagen? Zuerst einmal: High-Fantasy (siehe Das Reich der Sieben Höfe) und Romanklassiker (siehe Stolz und Vorurteil) sind wirklich nicht so meins. Dicke Bücher, die zudem noch relativ emotionslos geschrieben sind? Ganz schlechte Kombi bei mir. Deswegen hätte ich auch eigentlich nicht überrascht sein sollen, dass mir beim Lesen von LOTR vor allem zum Ende hin ziemlich langweilig wurde. Zudem ist der Schreibstil auch nicht so flüssig, wie ich es gerne hätte. Dennoch ist die Der Herr der Ringe – Saga eigentlich ziemlich genial, schließlich ist es die allererste große High-Fantasy-Saga und damit das Vorbild für viele weitere Fantasy-Bücher, außerdem braucht man echt viel Fantasie, um sich eine ganze Welt, viele Figuren, unterschiedliche Fantasy-Wesen und dann auch noch mehrere Sprachen ganz alleine auszudenken, also Hut ab! Großes Lob an J. R. R. Tolkien dafür. Außerdem sollte man ihm zugute halten, dass damals über Gefühle wie Liebe noch nicht so viel geschrieben wurde, und wenn, dann auch nicht so mitreißend.

Still Broken – April Dawson – 4,5/5 Sterne

Still Broken kam mir am Anfang ziemlich wie eine klischeehafte LYX-College-Liebesgeschichte à la Berühre. Mich. Nicht oder Begin Again vor, es war ziemlich vorhersehbar und die Gefühle wurden nicht gut rübergebracht, dementsprechend war es auch nicht wirklich mitreißend. Ab der Mitte oder so wurde es dann jedoch besser und spannender und der Tod von Brooke war dann ziemlich überraschend und überhaupt nicht vorhersehbar, was ich sehr gut fand. Auch interessant war, dass es vor dem Happy End noch einen Zeitsprumg drei Jahre in die Zukunft gab, so wurde die Spannung noch einmal erhöht. Ich war mir dann am Ende auch nicht mehr sicher, ob es ein Happy End geben würde, daher war ich froh, dass es so war. Am Ende wurde dann auch nochmal ein ziemlich gutes Thriller-Feeling erzeugt, was mir sehr gefallen hat. So hat sich das Buch von einer 0815-Liebesgeschichte zu einer ziemlich mitreißenden Thromance (Thriller+Romance) gewandelt und war schlussendlich viel besser als ich erwartet hatte. Nur eine Sache hat mich gestört: Ich persönlich finde, der Name Max passt viel besser zu ihm als Austin😂

Eine wagemutige Lady – Megan Grace – 5/5 Sterne – Kindle

Eine vortreffliche Lady – Megan Grace – 5/5 Sterne – Kindle 

Kein Lord erwünscht – Emmi West – 5/5 Sterne – Kindle

Dirty Deal: Liebe auf Zeit – Crystal Kaswell – 3,5/5 Sterne – Kindle

Eine verführerische Rebellin – Emily Bold – 5/5 Sterne – Kindle

In den Armen des Piraten – Emily Bold – 4,5/5 Sterne – Kindle

After Passion – Anna Todd – 5/5 Sterne

After Passion ist ein Buch, welches ziemlich flüssig geschrieben ist, Erotik-Szenen genau nach meinem Geschmack hat und aber leider ziemlich lang ist. Dennoch hat mich die Länge nicht davon abgehalten, das Buch ziemlich schnell durchzulesen, was sich bei den anderen Teilen eindeutig anders verhält…

Gefährliche Intrigen – Emily Bold – 5/5 Sterne – Kindle

After Truth – Anna Todd – 4,5/5 Sterne

Wie schon bei After Passion erwähnt, wird die Geschichte immer langweiliger und zäher zu lesen. Es gibt ein ständiges Hin und Her zwischen Tessa und Hardin und das regt einen irgendwann nur noch auf. Es wäre ja okay, wenn die Reihe nach diesen zwei Bänden mit jeweils mindestens 700 Seiten abgeschlossen wäre, aber nein: Es gibt noch zwei weitere Teile mit so vielen Seiten. Es ist zwar immer noch flüssig zu lesen, allerdings nicht so sehr wie beim ersten Teil, da es wirklich immer nur hin und her geht in Bezug auf Tessas und Hardins Beziehung. Echt schade, dass Anna Todd mit diesen vielen Büchern und Seiten wohl einfach nur viel Geld machen will…

Der Sehnsucht wildes Herz – Emily Bold – 5/5 Sterne – Kindle

Eine Comtesse mit Samthandschuhen – Emily Bold – 5/5 Sterne – Kindle

Hearts on Fire – Jonah – Johanna Danninger – 4,5/5 Sterne – Kindle

Hearts on Fire – Erik – Frieda Lamberti – 4,5/5 Sterne – Kindle

So, das wars mit meinen Lesemonaten April und Mai. Das letzte Buch im Mai war übrigens das 38. diesen Jahres😊

Euch noch einen schönen Tag,

Helena

*unbezahlte Werbung*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s