Selection Storys-Rezension

Hallo Leseratten, liebe Filmfreaks!

Willkomen zurück!

Hier ist die Rezension vom einzigen Print, dass ich mit in Frankreich habe:

Selection Storys

Viel Spaß mit der Rezi!

 

!!!Achtung Spoiler!!!

Wer die ersten drei Teile der Selection Reihe noch nicht gelesen hat, sollte NICHT weiterlesen!

Fakten:

Autor: Kiera Cass

Veröffentlichungsdatum deutsch: August 2018 (Sammelband)

Verlag: Fischer-Verlag

Für wen?: man sollte Selection gelesen haben, ab 14 Jahren

Seitenzahl: 444 (Taschenbuch)

Orginaltitel: “The Selection Stories. The Prince and the Guard”

Preis: 10 EUR

Link:

https://www.amazon.de/Selection-Storys-Liebe-Pflicht-Krone/dp/373350478X/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1536412142&sr=8-3&keywords=selection+stories

(unbezahlte Werbung)

 

Warum habe ich mir das Buch gekauft?

Ich habe mir das Buch nicht selber gekauft, sondern von meiner Mutter geschenkt bekommen. Da ich momentan für einen Austausch in Frankreich bin, wollte meine Mutter, dass ich genug Lesestoff habe. Natürlich reicht da nicht nur ein Buch, aber ich habe mir auf dem Tolino aus der voebb-online Bibliothek Bücher runtergeladen, unter anderem „das Parfum“ von Patrick Süskind und „Jugend ohne Gott“ von Ödön v. Horváth. Nun habe ich das Problem der strengen Regeln an den französischen Schulen, nach denen man keine Handys (verständlich) aber auch sonst keine elektronischen Geräte, wie beispielsweise den Tolino , mitnehmen darf…

 

Inhalt:

In diesem Sammelband sind vier kurze Geschichten aus der Sicht anderer Protagoniten aus der Selection-Welt.

Die Geschichte „der Prinz“ erzählt einen Teil der urspünglichen Selection-Reihe aus Prinz Maxons Sicht.

„Der Leibwächter“ erzählt den Schmerz, den Aspen fühlen musste, als er merkte, dass America sich in den Prinzen verliebte.

Ein kleines Prequel gibt es in „die Königin“. Wie sich Königin Amberly in den scheinbar so harten König verleibt wird hier erzählt.

„Die Favoriten“ erzählt die herzergreifende Geschichte der Volksfavoritin Marlee und wie sie sich in Carter verliebte.

Weiterhin gibt es eine Menge sehr interessantes Zusatzmaterial. Von Stammbäumen, über Interviews bis zu „heutigen“ Umständen.

 

Das Buch:

Ich fand das Buch unglaublich gut! Natürlich hat es diesen Charme nur für Leseratten, die die Selection-Reihe gelesen haben und mehr erfahren haben. Dabei spielt es keine Rolle, ob man die letzten beiden Bücher „die Kronprinzessin“ und „die Krone“ schon gelesen hat. Es wird nur das Ende der ursprünglichen Reihe „gespoilert“. Der Schreibstil hat  mir gut gefallen, denn er hat sich ja kaum zu den vorherigen Büchern geändert. Natürlich ist alles auch realistisch aufgebaut, so sind evtl. Dialoge aus den Büchern in dieses Buch 1:1 übernommen worden, jedoch aus der anderen Perspektive. Ich mochte alle Geschichten, am besten fand ich jedoch „der Prinz“ und „die Königin“. Auch „die Favoritin“ hat mir gefallen, denn man hat wie bei „die Königin“ viel neues gelernt. Der Wechsel zwischen den Zeiten, in denen ihre Geschichte erzählt wird ist sehr gut, denn so hat man von einen guten eindruck von einem größeren Zeitraum.

Nicht so gut gefallen hat mir „der Leibwächter“ was einzig und allein daran liegt, dass ich Aspen nicht mag! Ich bevorzuge einfach Maxon und keine seine Liebeswerben nicht ab. Auch nicht, dass er sich benimmt, als gehöre „Mer“ ihm… Natürlich ist das auch gut geschrieben aber ich finde man konnte seine Gefühle schon in den Originalbüchern durchschauen. Dialoge zwischen den beiden, die man schon kennt, habe ich teilweise einfach quergelesen, es gab aber auch stellen, an denen ich nicht mehr aufhören wollte zu lesen, da es spannende neue Infos enthielt, also nicht wegzudenken!

 

Bewertung:

Das Buch bekommt 4 Sterne von mir, da mir das meiste gefallen hat. Nur wie oben genannt die Geschichte von Aspen dem Original sehr ähnlich ist, das ist jedoch meine subjektive Meinung, die auf meiner Abneigung gegenüber Aspen beruht.

Weiterhin hätte ich mir eine längere Ausführung gewünscht, insbesondere bei den ersten beiden Geschichten, denn es ist wirklich interessant die Geschichten aus anderen Perspektiven zu hören.

 

Eine Empfehlung für alle Selection Fans, man sollte aber im Voraus unbedingt die ersten drei Teile der Reihe gelesen haben!!

 

(Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung)

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s