Chroniken der Unterwelt – City of Bones Rezension

Hallo Bücherwürmer, liebe Filmfreaks!

Ich hab es endlich geschafft, City of Bones zu Ende  zu lesen. Viel Spaß mit der Rezension!

Fakten:

Autor: Cassandra Clare

Originaltitel: The Mortal Instruments – City of Bones

Veröffentlichungsdatum: März 2007

Verlag: Goldmann Verlag

Für wen? eher Mädchen, ca. 13 bis 25 Jahre

Seitenzahl: 552 Seiten (Taschenbuch)

Preis: 10 €

 

Warum habe ich es mir gekauft?

Ich hatte als erstes den Film gesehen, dann aber festgestellt dass es keine weiteren Filme gibt. Ich wusste noch nicht, warum, deshalb hab ich einfach mit dem zweiten Buch weitergemacht und dann die Bände 3-6. Aber als ich erfahren habe, dass kein zweiter Film gedreht wurde, weil der erste Teil nicht nah genug am Buch dran war, habe ich beschlossen auch noch den ersten Band zu lesen. Tja, somit hab ich endlich die Reihe beendet. Ich konnte mich allerdings nich nicht dazu durchringen, die Serie Shadowhunters zu gucken, da ich die Schauspieler im Film viel toller finde…

 

Inhalt:

Die fünfzehnjährige Clary lebt mit ihrer Mutter Jocelyn in New York. Als diese unter höchst merkwürdigen Umständen entführt wird, offenbart sich Clary ein wohlgehütetes Familiengeheimnis: Ihre Mutter war einst eine Schattenjägerin, Mitglied einer Bruderschaft, die seit über tausend Jahren Dämonen jagt. Als Clary selbst von düsteren Gestalten angegriffen wird, rettet der ebenso attraktive wie geheimnisvolle Jace ihr das Leben. Er nimmt sie mit ins New Yorker Institut der Gruppe, und nach und nach wird Clary immer tiefer in diese faszinierende Welt hineingezogen. Doch ein tödlicher Machtkampf zwischen Gut und Böse droht die Gemeinschaft der Dämonenjäger zu zerreißen. Werden Clary und Jace es schaffen, Jocelyn zu retten und die Welt der Schattenjäger vor dem Untergang zu bewahren?

(Quelle: randomhouse.de)

 

Das Buch:

Also ich finde den Schreibstil von Cassandra Clare total super und vor allem die romantischen Szenen sind sehr schön geschrieben. Man vergisst wirklich die Welt um sich herum, wenn man das Buch liest. Dazu muss ich sagen, dass Clace (also Clary+Jace) zu meinen zwei Lieblings-Ships gehört, aber ich will nicht zu viel verraten.

 

Bewertung:

Das Buch ist total spannend, an manchen Stellen vielleicht ein wenig langweilig, das liegt jedoch nur daran, dass ich ja bereits die anderen Bände der Reihe gelesen habe und den Film gesehen hab. Daher bekommt das Buch von mir 4,5/5 Sternen.

~Helena

(Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s