Wenn du stirbst zieht dein ganzes Leben an dir vorbei-Rezension

Hallo Leseratten, liebe Filmfreaks! Heute haben wir unsere erste Rezension für euch. Es geht um das Buch „Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie“, was ich (Helena) gestern Abend fertig gelesen habe. Janne hatte es schon vor einigen Monaten gelesen. Wir wünschen euch jetzt viel Spaß und möge der Merlin mit euch sein!

Autorin: Lauren Oliver
Seiten Taschenbuch: 448
Veröffentlichung: März 2013
Verlag: Carlsen-Verlag
Für wen?: Mädchen, ab 14 Jahren
Preis Amazon: 8,99 EUR, Taschenbuch
Link:
https://www.amazon.de/stirbst-zieht-ganzes-Leben-vorbei/dp/3551312001/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1526999665&sr=8-2&keywords=wenn+du+stirbst.+zieht+dein+ganzes+leben+an+dir+vorbei.+sagen+sie&dpID=51ZlR5ZWhcL&preST=_SY264_BO1,204,203,200_QL40_&dpSrc=srch

Inhalt:
In „Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie“ von Lauren Oliver geht es um Samantha „Sam“ Kingston, ein hübsches, beliebtes Mädchen, welches drei beste Freundinnen und einen tollen Freund hat. Doch als sie nach einem ganz normalen Tag mit ihren Freundinnen einen tödlichen Autounfall hat, erlebt sie ihren letzten Tag immer wieder. Im Laufe des Buches merkt sie, wie viele Fehler sie jeden Tag macht, wie zum Beispiel jemanden zu mobben, mit dem falschen Typen zusammen zu sein oder ihre Eltern und Schwester schlecht zu behandeln. Also versucht sie, sich zu bessern und einen Tag lang alles richtig zu machen, damit sie aus dieser Zeitschleife wieder herauskommt.

Cover:
Das Cover ist wirklich sehr schlicht gehalten. Es ist nur der Titel abgebildet, was sehr erschlagend sein kann. Das Cover ist in den Farben schwarz und weiß, mit etwas gelb gehalten. Hinter diesem Cover erwartet man nicht direkt eine so schönen Geschichte. Das Cover könnte im Gegensatz zu dem lauten, bunten Teenie-Setting und für die Tiefgründigkeit der Geschichte stehen. Allgemein ist es schön, mal kein Buch mit Foto oder Bild, sondern nur dem Titel auf dem Cover zu haben.

Das Buch hat uns beide sofort mitgenommen, da uns der Schreibstil von Lauren Oliver sehr gefallen hat und es sich sehr flüssig wegliest. Das Buch ist in der Perspektive von Sam geschrieben und durch die vielen Eindrücke von ihr und ihren innersten Gedanken hat man das Gefühl direkt beim Geschehen dabei oder eine enge Freundin zu sein. Es ist interessant, die Veränderung in Sam mitzuerleben und zu verstehen.
Der erste Gedanke, es sei nur eine schlechte Nachmache von „Und täglich grüßt das Murmeltier“ hat sich als falsch erwiesen. Sam entscheidet sich jeden Tag für einen anderen Weg, woraus Veränderungen resultieren, worauf die ganze, in sich sehr schlüssige und echte Handlung basieren.
Es ist auf jeden Fall eine interessante Idee, dass die Hauptperson einen Tag immer wieder erleben muss. Die „Rangfolge“ bzw. die „Beliebtheitsskala“ auf der Highschool ist in diesem Buch sehr schön und anschaulich beschrieben. Das Buch ist auch anders, da es aus der Sicht der beliebtesten Schülerin erzählt ist und nicht, wie in den meisten Büchern mit diesem Thema, aus der Perspektive eines rangniedrigeren Schülers. Das Buch weist auch die ganz alltäglichen Probleme eines Teenagers heutzutage auf: Die Schwester nervt, die Eltern geben einem nicht genug Geld für teure Markenklamotten, man wird gemobbt… Abschließend kann man sagen, dass sich das Buch auf jeden Fall lohnt zu lesen, da es einen auch dazu motiviert, gute Taten zu tun und sich nicht wegen Problemen runterziehen zu lassen. Jeder Leser sollte aus diesem Buch eine Lehre ziehen. Man kann sogar sagen, dass es kein reines Jugendbuch ist, da es schwierige Themen behandelt, ähnlich wie das Buch „Tote Mädchen lügen nicht“.

Der Film:
Veröffentlichung: Oktober 2017
Länge: 95min
Preis Amazon: 11,99 EUR, DVD
Link:
https://www.amazon.de/stirbst-zieht-ganzes-Leben-vorbei/dp/B071RNQYJP/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1527000125&sr=8-3&keywords=wenn+du+stirbst.+zieht+dein+ganzes+leben+an+dir+vorbei.+sagen+sie&dpID=51g1p9ziLKL&preST=_SY300_QL70_&dpSrc=srch

Die Verfilmung des Buches ist sehr gut gelungen und auch nah am Buch gehalten. Einzelne Charaktere wurden ausgetauscht. Der Film ist die richtige Mischung zwischen Unterhaltung und dem Ernst des Lebens, genauso wie das Buch und regt sehr zum Nachdenken an.
Am Anfang kann es durch das typische Teenie-Setting abschreckend sein, nach einer Weile merkt man jedoch die Tiefgründigkeit, die dann auch in den Vordergrund tritt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s